Review of: Backgammon Wiki

Reviewed by:
Rating:
5
On 17.07.2020
Last modified:17.07.2020

Summary:

Extra auf einer GlГcksspielplattform anmelden mГssen. 000 - 1. Online Casino Bonus ohne Einzahlung, dass man 500 Euro vom Lapalingo!

Backgammon Wiki

Ein Backgammon-Set, bestehend aus einem Brett, zwei Sätzen mit 15 Steine, zwei Würfelpaaren, einem Doppelwürfel und Würfelbechern. Um Backgammon zu verstehen und richtig spielen bedarf es der Kenntniss von In unsere Backgammon Wiki stellen wir die wichtigsten Backgammon Begriffe. Tavli (griechisch Τάβλι, türkisch tavla) ist ein Brettspiel für zwei Spieler, das mit Backgammon verwandt und in Griechenland, der Türkei und benachbarten.

Backgammon

Um Backgammon zu verstehen und richtig spielen bedarf es der Kenntniss von In unsere Backgammon Wiki stellen wir die wichtigsten Backgammon Begriffe. Backgammon ist eines der ältesten Brettspiele der Welt. Es handelt sich um eine Mischung aus Strategie- und Glücksspiel. Dabei gewinnt jener Spieler, der als. Tavli (griechisch Τάβλι, türkisch tavla) ist ein Brettspiel für zwei Spieler, das mit Backgammon verwandt und in Griechenland, der Türkei und benachbarten.

Backgammon Wiki Menú de navegación Video

Backgammon Grandmaster analyze a match (great lesson!)

Viel Spielverlauf Backgammon Wiki es, Itrader of Gold oder Reel Talent. - Antike: Ist der Orient die Wiege des Backgammon?

Es kann auch auf einem Punkt landen, der von genau Huawei Stuttgart gegnerischen Kontrolleur oder "Blot" besetzt ist. We use cookies to make wikiHow great. Chouette ist eine Spielvariante für drei oder mehr Teilnehmer. AceDucyes variante del backgammon donde se coloca afuera a cada lado de los jugadores todas las fichas, el objetivo es meterlas al tablero lanzando los dados. Nederland heeft een eigen variant die Tric Trac of Triktrak wordt genoemd. Don't forget that your checkers are still vulnerable when they're in your own home court. Las fichas de los jugadores son de distinto color, uno Lol Esport y el otro claro. In Backgammon Wiki is Tavli een nationaal volksspel. Welche Augenzahl zuerst gesetzt wird, ist dem Spieler überlassen soweit es sich um einen zulässigen Zug handelt. Erst wenn Backgammon Wiki Gegner angenommen hat, darf dieser Wurf erfolgen. Ist ein Würfel Freddy Krüger Spiele oder auf einem Stein gelandet, wird mit beiden Würfeln Videopoker gewürfelt. The players must move their pieces from opposite sides of the board, so one player's Spielbank Niedersachsen point is the other player's 24th point, one player's 2nd point Shining Crown the other player's 23rd point, and so on. Het terugbrengen van schijven gebeurt door de schijf in het kwadrant rechtsboven het verste kwadrant van de speler terug te zetten volgens de gegooide worp met de dobbelsteen. Dragon Chinese Read Edit View history. There is no limit on the number of redoubles. Pattern Recognition. Backgammon ist eines der ältesten Brettspiele der Welt. Es handelt sich um eine Mischung aus Strategie- und Glücksspiel. Dabei gewinnt jener Spieler, der als. Tavli (griechisch Τάβλι, türkisch tavla) ist ein Brettspiel für zwei Spieler, das mit Backgammon verwandt und in Griechenland, der Türkei und benachbarten. Ein Backgammon-Set, bestehend aus einem Brett, zwei Sätzen mit 15 Steine, zwei Würfelpaaren, einem Doppelwürfel und Würfelbechern. wikiHow ist ein "wiki", was bedeutet, dass viele unserer Artikel von zahlreichen Mitverfassern geschrieben werden. An diesem Artikel arbeiteten bis jetzt, 27 Leute. Backgammon opening theory is not developed in as much detail as opening theory in chess, which has been widely studied. The reason for this is that following the first move in backgammon, there are 21 dice roll outcomes on each subsequent move, and many alternative plays for each outcome, making the tree of possible positions in backgammon. World Series of Backgammon ("WSOB") is a televised, high-stakes backgammon tour created in by television producers and backgammon players, Andy Bell and Scotty Gelt. Backgammon is a game played by two players. Each player moves pieces around a board. Players roll two dice to find out how far their pieces can move in one turn. The winner of one game is the first to get all pieces all the way around, and off, the board. The game is laid-out asymmetrically. Backgammon is one of the oldest known board cnan-dz.com history can be traced back nearly 5, years to archaeological discoveries in Mesopotamia. It is a two-player game where each player has fifteen pieces (checkers or men) that move between twenty-four triangles (points) according to the roll of two dice. backgammon (countable and uncountable, plural backgammons) A board game for two players in which each has 15 stones which move between 24 triangular points according to the roll of a pair of dice; the object is to move all of one's pieces around, and bear them off the board. Home Konto Gesellschaftsspiele. Das beweist den strategischen Ansatz, der für das Meistern des vermeintlichen Glücksspiels nötig ist. Methode 2 von
Backgammon Wiki

Or, you can move one checker 3 spaces and then 5 more spaces. If either of the dice lands on a checker, outside of the board, or leaning against the edge of the board, then it is not considered valid and you will have to reroll.

Move your checkers to an open point. An open point is any point on the board that is not occupied by two or more opposing checkers.

You can move your checkers to a point with no checkers on it, a point with one or more of your checkers on it, or a point with one of your opponent's checkers on it.

Remember that you should always move your checkers counter-clockwise, moving from your opponent's home court to your own.

You only need 2 checkers to block a point, but you can have as many of your checkers as you want on a single point. Remember that you can either move one checker twice or move two checkers once.

For example, if you roll a , you can move one checker 3 points over and then 2 points over, as long as it lands on an open point both times.

Alternately, you can move one checker 2 points over to an open point, and move another checker 3 points over to an open point.

Play the numbers on the dice twice if you roll doubles. If you roll the same number on both dice, then you've earned yourself two extra moves.

If you roll double 3s, for example, then you can make four moves of 3 points each. As long as the total moves add up to 12 and each move lands in an open point, you're in good shape.

Lose your turn if you can't play either number. For example, if you roll a , but you can't find an open point when moving any checker either 5 or 6 times, then you lose your turn.

If you can only play one of the numbers, then you can play that number and lose your turn on the other number. If you can only play one number or the other, then you have to play the higher number.

If you can't play the doubled number you've rolled, you lose your turn. Keep your checkers safe. If one of your checker's gets hit, then it will go to the bar and you will have to use your next turn to roll and try to reenter the board in your opponent's home board.

Do your best to keep at least two of your checkers on a point, at least early in the game. Try to dominate the board. Before you start moving your pieces into your home court, you should try to have many points occupied by 2 or 3 checkers instead of just a few points occupied by 5 or 6 checkers.

This will not only give you more options to move to open points, but will also make it harder for your opponent to move to an open point.

Part 3 of Hit a blot to move your opponent's checkers to the bar. If you hit a blot , a point occupied by just one of your opponent's checkers, then the opponent's checkers will be placed on the bar.

You should try to hit the blots whenever possible, as long as it helps you move your pieces as close to your home court as possible.

This is a great way to slow down your opponent. Enter your pieces when they are taken out. If a player hits a blot with one of your pieces on it, then you have to place your own checker on your bar.

Your task is now to move that checker back onto the opposing home board. You can do this by rolling the dice and then moving the checker onto an open point on your opponent's home board, if you roll an open number.

If you do not roll an open number, then you lose your turn and you will have to try again on your next turn. This is because you're moving your checker two points over from the bar.

You may not use the sum of the two numbers to choose a space. For example, if you roll a 6 and a 2, you cannot add them and move your piece onto the 8th point.

You can only move your checker onto the 6th or the 2nd point to reenter. Move your other checkers after you have gotten all of your checker s off the bar.

Once you get your checker s off the bar and back onto the board, you can move your other checkers again. If you only had one checker to enter, then you can use the other number that you rolled to move one of your other checkers.

If you can only enter one checker during a dice roll, then you will have to try again on your next turn. If you have more than two checkers on the bar, you can only move your other checkers once all the checkers on the bar are entered.

Part 4 of Understand how to win the game. To win the game, you need to be the first one to bear off, or remove, all of your checkers from the board and into your tray.

To bear off your checkers, you need to roll both dice and use the numbers to move pieces into the tray. The numbers you roll must be exact or higher than the number of spaces needed to remove each piece from the board.

But if you do not have a checker on the 6 point, you can bear it off from the next highest point on your board, such as the 5th or 4th point.

Move all of your checkers into your home court. You can only start bearing off your checkers once they are all in your home court.

To begin bearing off, get all of your checkers into the points on your board. They can be placed on any of these points. Don't forget that your checkers are still vulnerable when they're in your own home court.

After that, you can't continue bearing off until it's back in the home court. Start bearing off your checkers. When bearing off, you can only bear off checkers that occupy the corresponding point.

For example, if you rolled a , and you have a checker in the 4th and 1st point, you can bear them off. If your roll double sixes and have four checkers on the 6th point, you can bear off all six.

For example, if you only have two checkers remaining in the 6th and 5th points and you roll a , then you can move the checker on the 6th point over to the 4th point, and the checker on the 5th point over to the 4th point.

El jugador que libera antes todas sus piezas gana la partida y obtiene un punto. Juego arriesgado: se asumen riesgos exponiendo blots, para crear posiciones ventajosas o tentar al oponente para que nos ataque.

Debemos tener en cuenta que una partida larga y agotadora conlleva sus riesgos y la suerte juega un importante papel, un lanzamiento doble alto puede permitir al contrincante escapar de nuestro juego.

Durante el transcurso de la partida, un jugador que crea tener la ventaja suficiente puede proponer duplicar sus apuestas.

Los dobles subsiguientes en una misma partida se llaman redobles. Los redobles pueden aumentar la apuesta original hasta en 64 veces.

Durante cada enfrentamiento, el jugador que primero logre alcanzar la cantidad de puntos estipulada, se considera ganador.

De verdubbelsteen is aan het spel toegevoegd zodat een speler die op een bepaald moment in een spel voorstaat de mogelijkheid heeft om de inzet te verhogen.

Hij doet dit door de cube op te pakken en te draaien waardoor de 2 boven komt. Het spel wordt nu doorgespeeld met de dubbele oorspronkelijke inzet.

De speler die zojuist gedubbeld heeft kan nu niet nog een keer dubbelen. Door het aanbieden van de cube heeft hij het recht de cube te hanteren aan zijn tegenstander gegeven.

Indien het spelverloop zich nu zou draaien in het voordeel van de andere speler dan kan die ervoor kiezen de cube terug te geven met de inzet op 4 x de oorspronkelijke inzet.

Er zijn enkele aanvullende regels met betrekking tot het gebruik van de cube. Deze hebben betrekking op verschillende soorten matches matchgame of single game en zijn nooit tegelijkertijd van toepassing, wel combinaties ervan.

Hier de regels met korte beschrijving:. Crawford regel : Wanneer een spel op matchpoint komt mag er die betreffende game niet gedubbeld worden.

Deze game wordt ook wel Crawford match genoemd. Beavers : Wanneer men een dubbel krijgt aangeboden kun De speler direct terugdubbelen in dezelfde beurt zonder het eigendom over de cube te verliezen.

Raccoons : Als aanvulling op Beavers mag nu de oorspronkelijke dubbelaar de cube nog een keer verhogen binnen dezelfde beurt als aangegeven bij beavers.

Echter blijft het eigendom bij de speler die de beaver inzette. Er zijn veel boeken geschreven waarin de strategie van Backgammon wordt beschreven.

Loop de speler voor? Dan is het zaak om voorzichtig te spelen en veilig de tegenstander te passeren zodat deze deze voorsprong niet verliest.

Loop de speler achter? Dan is een val voor de tegenstander zetten zodat deze geslagen kan worden en achter kunt houden de juiste aanpak.

De term hiervoor is "Timing". Een andere strategie is om in het begin van het spel agressiever te spelen en de strategische punten in het veld te bezetten om zodoende het spel tot een goed einde te brengen.

Het belangrijkste punt om te bezetten is het zogenaamde "Golden Point". Dit is het vijfpunt in het thuisveld van de tegenstander.

Wanneer dit punt bezet is, bestaat er een goede kans om met een hoge dubbel te vluchten en kan de tegenstander geblokkeerd worden van het maken van een muur die lang genoeg stand kan houden om de winst tegen te houden.

Ieder jaar worden er nog steeds grote backgammontoernooien georganiseerd. Die Augenzahlen werden nicht zusammengezählt, sondern einzeln gesetzt.

Beide Augenzahlen können jedoch mit demselben Stein gesetzt werden. Welche Augenzahl zuerst gesetzt wird, ist dem Spieler überlassen soweit es sich um einen zulässigen Zug handelt.

Die Steine können nur auf Felder gesetzt werden, die noch offen sind, d. Felder, die bereits mit zwei oder mehr gegnerischen Steinen besetzt sind, können von den eigenen Steinen nicht benutzt werden.

Falls möglich, muss so gesetzt werden, dass beide Zahlen benutzt werden. Ist das nicht möglich, muss wenn möglich die höhere Zahl verwendet werden.

Kann keine der beiden Zahlen verwendet werden, so setzt der Spieler für diesen Zug aus. Würfelt man einen Pasch , also zwei gleiche Zahlen z.

In diesem Beispiel also viermal die 6. Wird ein Spielstein auf ein Feld gezogen, das von einem einzelnen gegnerischen Stein besetzt ist, so wird dieser geschlagen.

Geschlagene Steine werden in die Mitte des Spielfelds auf die Bar gesetzt. Der Besitzer dieses Steins darf erst dann andere Steine ziehen, wenn er alle seine geschlagenen Steine von der Bar wieder zurück ins Spiel gebracht hat.

Hat der Spieler z. Feld setzen. Gezählt wird hierbei in der eigenen Spielrichtung. Kann kein Stein gesetzt werden, so verfällt der ganze Wurf und der Gegner ist am Zug.

Wurden mehrere Steine geschlagen, so müssen erst alle wieder ins Spiel gebracht werden, bevor der Spieler wieder ziehen kann. Die Würfel müssen beide glatt auf dem Brett aufliegen.

Ist ein Würfel angekippt oder auf einem Stein gelandet, wird mit beiden Würfeln neu gewürfelt. Erst wenn der eine Spieler nach dem Setzen seine Würfel aufgenommen hat, ist der andere Spieler mit Würfeln oder Verdoppeln an der Reihe.

Bei Turnieren ist die Verwendung von Würfelbechern zwingend vorgeschrieben. Befinden sich alle 15 Spielsteine im Heimfeld, so darf mit dem Auswürfeln begonnen werden.

Kann mit einem Wurf ein Stein nicht direkt ausgespielt werden, so muss der Wurf im eigenen Heimfeld gezogen werden. Kann der Wurf nicht gezogen werden, weil nur noch auf niedrigeren Feldern Steine sind, so wird der höchste Stein ausgespielt.

Beispiel: Beim Auswürfeln würfelt der Spieler eine 2 und eine 4. Auf Feld 2 befinden sich noch Steine, auf Feld 4 aber nicht.

Befindet sich nun ein Stein auf Feld 5 oder 6, so muss dieser regulär gesetzt werden. Sind die Felder 5 und 6 dagegen ebenfalls leer, so wird statt von der Vier ein Stein vom nächstkleineren besetzten Feld herausgenommen.

Gewinner ist der Spieler, der zuerst alle Steine herausgewürfelt hat. Beim Auswürfeln ist auch folgendes möglich: Sitzt z. Er kann aber auch zuerst mit der Eins von Feld 6 auf Feld 5 rücken, und dann diesen Stein von Feld 5 mit der 6 herausnehmen.

Der Spieler muss die jeweiligen Augen verwenden, z. In diesem Falle ist es nicht möglich 6 Augen mit dem einen, und 2 Augen mit dem anderen Stein zu ziehen.

Man muss mit dem einen eine 5, mit dem anderen eine 3 ziehen. Wenn ein Spieler einen Zug macht, der nach den Regeln nicht zulässig ist, kann der Gegner verlangen, dass ein legaler Zug gemacht wird, muss es aber nicht.

Wenn es z. Hat ein Spieler alle Steine abgetragen und der Gegner zu diesem Zeitpunkt bereits mindestens einen eigenen Stein herausgewürfelt, so verliert dieser einfach.

Hat der Gegner noch keinen Stein herausgewürfelt, so wird das Spiel doppelt bewertet. Diese Situation wird Gammon genannt. In dem Fall, dass der Gegner noch keinen Stein herausgewürfelt hat und sich zusätzlich noch mindestens ein Stein des Gegners im Home-Board des Gewinners oder auf der Bar befindet, zählt das Spiel dreifach.

Diese Gewinnstufe wird Backgammon genannt. Vor allem in Backgammon-Wettkämpfen kommt ein besonderer Würfel zum Einsatz, mit dem allerdings nicht gewürfelt wird.

Dieser Würfel wird Dopplerwürfel genannt und ist mit den Zahlen 2, 4, 8, 16, 32 und 64 beschriftet.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail